PORTFOLIO

Project presentations on the website

Every project supported by Gebert Rüf Stiftung is made accessible with a web presentation that informs about the core data of the project. With this public presentation, the foundation publishes the funding results achieved and contributes to the communication of science to society.

Close

Verschachtelte Geschichten – Immigrationsschicksale in der Schweiz in den letzten hundert Jahren

Editorial

Für den Inhalt der Angaben zeichnet die Projektleitung verantwortlich.

Project data

Project management

Project description

Die Ausstellung «Magnet», die 2017 in der Region Basel an vier verschiedenen Standorten stattfand, widmete sich dem Thema Migration. Anhand von exemplarischen Lebensgeschichten wurde die Geschichte der Migration in den letzten 100 Jahren veranschaulicht. Die Quellen, aufbereitet als Faksimile, stammten mehrheitlich aus dem Staatsarchiv Basel-Stadt. Zahlreiche Schulklassen besuchten die Ausstellung und die dazu angebotenen Workshops. Seit 2017 ruhen die Ausstellungsmaterialien ungenutzt im Keller des Staatsarchivs. Das Thema Migration ist jedoch aktueller denn je. Das Projekt der PH Luzern macht die Materialien der Ausstellung wieder zugänglich – dies jedoch nicht mehr in Form einer ortsgebundenen Ausstellung, sondern zeitgemäss digital und didaktisch aufbereitet. Das Angebot der PH Luzern richtet sich an Lehrpersonen, die auf einer Plattform die Unterrichtsmaterialien und Umsetzungsvorschläge kostenlos beziehen können. Sie können die Materialien wahlweise im Print-Format oder digital einsetzen. Die Plattform bietet die Möglichkeit, in einem virtuellen Klassenzimmer die Umsetzungen der Schüler:innen in einem geschützten, von der Lehrperson begleiteten Rahmen zu behandeln.

Status/Results

Basierend auf einem ersten Prototyp wurden 12 Dossiers mit Unterrichtsmaterialien und Umsetzungsvorschlägen erarbeitet, die von Lehrpersonen auf einer Plattform kostenlos bezogen werden können. Die Lernunterlagen können von den Lehrpersonen in einer Plattform wie OneNote, Teams oder Moodle integriert werden. Somit bietet sich die Möglichkeit, in einem virtuellen Klassenzimmer die Umsetzungen der Schüler:innen in einem geschützten, von der Lehrperson begleiteten Rahmen zu behandeln.
Das Projekt und die Unterlagen werden auf den Webseiten der Staatsarchive Basel-Stadt sowie der PH Luzern veröffentlicht werden und von dort kostenlos abrufbar sein.

Links

Persons involved in the project

Antonia Schmidlin, Projektleitung
Hans Utz, Projektmitarbeiter

Last update to this project presentation  03.04.2024