PORTFOLIO

Project presentations on the website

Every project supported by Gebert Rüf Stiftung is made accessible with a web presentation that informs about the core data of the project. With this public presentation, the foundation publishes the funding results achieved and contributes to the communication of science to society.

Close

How to Stadi – Digitale Lernwerkstatt

Editorial

Für den Inhalt der Angaben zeichnet die Projektleitung verantwortlich.

Project data

  • Project no: GRS-032/21 
  • Amount of funding: CHF 60'000 
  • Approved: 30.06.2021 
  • Duration: 10.2021 - 10.2023 
  • Area of activity:  Digital Education Pioneers, seit 2019

Project management

Project description

"How to Stadi - Digitale Lernwerkstatt" ist ein Projekt, das aus der Arbeit einer Arbeitsgruppe zur digitalen Transformation des Unterrichts auf der Sekundarstufe II an der Kantonsschule Stadelhofen entstanden ist. Das zentrale Element des Projekts ist die Entwicklung und Erprobung einer digitalen Plattform mit verschiedenen Modulen, die aus Werkzeugen für das Lehren und Lernen, die Zusammenarbeit und die Kommunikation im digitalen Campus der Kantonsschule Stadelhofen (KST) bestehen. Diese Plattform wird als How to Stadi bezeichnet.
Das vorrangige Ziel der Digitalen Lernwerkstatt besteht darin, die digitalen Kompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler zu stärken (Anwendung verschiedener schulinterner Lernmanagementsysteme sowie Kommunikations- und Kollaborationskanäle, Aufbau individueller Datenablagestrukturen). Gleichzeitig sollen die Jugendlichen ihre Selbstwirksamkeit im schulischen digitalen Raum erleben, indem sie nicht nur digitale Arbeitstechniken anwenden, sondern ihnen eine eigene Form geben, sich gegenseitig austauschen und ihre Ideen diskutieren.
Damit ist das Projekt ein wichtiger und innovativer Schritt im Prozess der digitalen Transformation unserer Schule. Es soll letztendlich zur Entwicklung einer digitalen Schulkultur mit gemeinsamen und verbindlichen Standards führen, gleichzeitig Möglichkeiten für die kreative Nutzung digitaler Strukturen aufzeigen und einen breit abgestützten IT-Sekundärsupport mit Multiplikatoren und Multiplikatorinnen etablieren.

Status/Results

Inzwischen wurde die erste Version der Digitalen Lernwerkstatt entwickelt und durchgeführt. "How to Stadi" ist auf Moodle, einem Lernmanagementsystem, hinterlegt und sowohl für die Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen als auch für ihre Klassenlehrpersonen und andere interessierte Lehrpersonen zugänglich.
Die Werkstatt besteht aus 7 Modulen:
1. Apps und Clouds
2. Datenablage
3. Passwörter und Sicherheit
4. Effizienter Umgang mit dem iPad
5. Kommunikation
6. Gesundheit (Teil 1: Hauptteil, Teil 2: Vertiefung)
7. Peersupport
Die Module eins bis sechs sind für alle Schülerinnen und Schüler ersten Klasse konzipiert und führen die Jugendlichen, die neu an die Kantonsschule Stadelhofen eintreten, in den digitalen Campus ein. Jedes Modul erfordert etwa 45 Minuten Bearbeitungszeit, mit Ausnahme der Vertiefung im sechsten Modul, Teil 2, für die mehr Zeit aufgewendet werden muss. Das siebte Modul ist nur für den Peersupport der ersten Klassen zugänglich. Hier finden die Peers alle relevanten Dateien für ihre Support-Aufgaben, wie zum Beispiel Pflichtenhefte, sowie ein Forum für den gegenseitigen Austausch.
Vor den Sommerferien 2022 wurden die zukünftigen Klassenlehrpersonen der neuen ersten Klassen in einer Weiterbildung mit der Werkstatt vertraut gemacht.

Links

Persons involved in the project

Irene Schürmann-Kälin, Projektleiterin

Last update to this project presentation  18.03.2024