PORTFOLIO

Project presentations on the website

Every project supported by Gebert Rüf Stiftung is made accessible with a web presentation that informs about the core data of the project. With this public presentation, the foundation publishes the funding results achieved and contributes to the communication of science to society.

Close

myidea professional – Unternehmerisches Denken und Handeln in der Berufskunde

Editorial

Für den Inhalt der Angaben zeichnet die Projektleitung verantwortlich.

Project data

  • Project no: GRS-083/20 
  • Amount of funding: CHF 350'000 
  • Approved: 10.02.2022 
  • Duration: 09.2022 - 07.2025 
  • Area of activity:  Education Pioneers, seit 2019

Project management

Project description

Unternehmerische Kompetenzen sind Zukunftskompetenzen. Wir verstehen darunter die Kompetenz gemeinsam und nachhaltig finanzielle, kulturelle und soziale Werte zu schaffen. Hierzu braucht es beispielweise die Kompetenz, kritisch zu denken und Probleme zu lösen, Opportunitäten zu erkennen und zu entwickeln, kreative Prozesse zu initiieren und innovativ zu arbeiten sowie zu kooperieren und zu kommunizieren. Es braucht Problemlösungskompetenz oder auch die Fähigkeit, Ressourcen zu mobilisieren. Das Schweizerische Zentrum für Unternehmerisches Denken und Handeln setzt sich dafür ein, dass diese Kompetenzen in der beruflichen Grundbildung curricular verankert werden. Aktuell liegt der Fokus auf dem allgemeinbildenden Unterricht (ABU). Mit dem von uns entwickelten und auf den ABU angepassten Entrepreneurship-Programm können sich Lernende in eigenen Projekten unternehmerisch ausprobieren.
Jetzt geht es in die nächste Phase: Mit dem Projekt «myidea professional» soll das bestehende Lernprogramm «myidea» für den Einsatz im Berufskundeunterricht (BKU) und für eine digitale Arbeitswelt optimiert werden. Um dies zu erreichen, werden folgende neue Elemente entwickelt: «myidea» wird um einen «Inspiration Day» ergänzt, der es Lernenden ermöglicht mit Gründer:innen in Kontakt zu kommen und die Methode des «Design Thinking» kennen. Dieses Vorgehen fördert den Wissenstransfer zwischen Berufsfachschulen und Jungunternehmen und nutzt die Erfahrungen des Projekts TechPreneurs.
Zudem werden neue Lerninhalte entwickelt: So werden zukünftig das Durchdringen eines Problems, das Verstehen von Kundenproblemen und das Prüfen eines Problem-Solutions-Fits eine noch grössere Rolle spielen. Zudem sollen Lernmaterialien entwickelt werden, die eine Begleitung von Geschäftsideen, die auf technischen Innovationen beruhen ermöglichen. Denkbar sind hier zum Beispiel Themen wie Rapid Prototyping oder die Sicherstellung von Nachfrage und Nutzerfreundlichkeit. Ein wesentliches Element des Projekts «myidea professional» ist, dass Lernende an unternehmerischen Ideen arbeiten, die im Zusammenhang mit ihrem Lehrberuf stehen und die Allgemeinbildung und die Berufskunde verbinden. So wird ein direkter Bezug zu den Lehrbetrieben hergestellt und damit der Idee eines lernortübergreifenden Unterrichts Rechnung getragen. Zudem wird das Programm so weiterentwickelt, dass Digitalkompetenzen noch stärker als bisher gefördert werden sollen. So werden gleichzeitig unternehmerische und Digitalkompetenzen gestärkt, um Lernende optimal auf eine digitale Arbeitswelt vorzubereiten.

Status/Results

Die Anpassungen des Programms werden in einer ersten Projektphase mit Pilotschulen durchgeführt, so dass neue Programmelemente direkt mit Lehrpersonen und Berufslernenden getestet werden können. In einer zweiten Projektphase werden insgesamt 200 Lehrpersonen mit dem verbesserten Lernprogramm geschult.

Links

Persons involved in the project

Projektleitung
Georg Berger, Gesamtprojektleitung, Direktor BBZ Olten, Mitglied Vorstand der SDK-CSD
Rolf Schmid, Operative Projektleitung
Prof. Dr. Susan Müller, Inhaltliche Projektleitung

Projektkoordination
Sandra Uhlmann, Projektkoordination

Pädagogisch-didaktisches und wissenschaftliches Team
Prof. Dr. Eveline Gutzwiller-Helfenfinger
Dr. Leandro Bitetti
Jan Keim
Prof. Dr. habil. Manfred Pfiffner

Last update to this project presentation  15.05.2024