PORTFOLIO

Projektdarstellungen auf der Webseite

Jedes von der Gebert Rüf Stiftung geförderte Projekt wird mit einer Webdarstellung zugänglich gemacht, die über die Kerndaten des Projektes informiert. Mit dieser öffentlichen Darstellung publiziert die Stiftung die erzielten Förderresultate und leistet einen Beitrag zur Kommunikation von Wissenschaft in die Gesellschaft.

Close

Digikult im Orbit

Redaktion

Für den Inhalt der Angaben zeichnet die Projektleitung verantwortlich.

Projektdaten

Projektleitung

Projektbeschreibung

Digikult ist ein barrierefreies und online verfügbares Lehrangebot, das Schüler*innen digital alphabetisiert. Spielerisch erlernen und erproben Kinder wichtige Grundkonzepte der Informatik – mit, aber auch ohne Elektronik. Sie lernen ihren Alltag digital wahrzunehmen und Kulturtechniken wie das Kochen, das Malen oder das Musizieren als digitale Spiele aufzuschlüsseln.
Das Lehrangebot wird an verschiedenen Schulen in Basel-Stadt bereits genutzt. Von hier aus soll nun Digikult in Orbit stossen: mit dem stufenweisen Aufbau eines Netzwerks von Botschafter*innen in allen deutschsprachigen Regionen der Schweiz.

Was ist das Besondere an diesem Projekt?


Stand/Resultate

In einer ersten, analytischen Phase kreierten wir Unterrichtseinheiten, die Schüler:innen anleiten, ihren Alltag und ihre Kultur in diskrete Einheiten zu zerlegen und neu zusammenzusetzen. Sie studieren Kochrezepte, Gesellschaftsspiele oder moderne Kunst und erkennen darin Elemente, die sich auf unerwartete Weise und in neuen Algorithmen kombinieren lassen.
In einer zweiten, synthetischen Phase erweiterten wir das Angebot um Schnittstellen in die elektronische Welt: All das Wissen, was die Kinder "offline" zu Codes, Algorithmen und Datenstrukturen verinnerlicht haben, können sie mithilfe von diversen Brückenlektionen in der Welt der Bits und Bytes, Sensoren und Aktoren, Listen und Matrizen vertiefen.
Ziel der dritten Phase von Digikult ist, dem Lehrangebot so viel Boost zu verleihen, dass es in verschiedenen Regionen der Schweiz in den Orbit gelangt und so zum Selbstläufer wird. Zu diesem Zweck bauen wir Digikult zu einem Netzwerk aus, das mithilfe von Botschafter*innen und geeigneten Werkzeugen immer mehr Lehrpersonen zu Digikultler*innen werden lässt.

Links

Am Projekt beteiligte Personen

Sara Cortellini, Projektleitung, Implementierung und Konzeption
Mirjam Wagner, Implementierung und Konzeption
Dr. Corinna Virchow, Konzeption und Implementierung
Dr. Mario Kaiser, Konzeption und Implementierung

Letzte Aktualisierung dieser Projektdarstellung  05.02.2024