PORTFOLIO

Projektdarstellungen auf der Webseite

Jedes von der Gebert Rüf Stiftung geförderte Projekt wird mit einer Webdarstellung zugänglich gemacht, die über die Kerndaten des Projektes informiert. Mit dieser öffentlichen Darstellung publiziert die Stiftung die erzielten Förderresultate und leistet einen Beitrag zur Kommunikation von Wissenschaft in die Gesellschaft.

Close

LernFilm Festival – Skalierung

Redaktion

Für den Inhalt der Angaben zeichnet die Projektleitung verantwortlich.

Kooperation

Dieses von der Gebert Rüf Stiftung geförderte Projekt wird von folgenden weiteren Projektpartnern mitgetragen:

Projektdaten

Projektleitung

Projektbeschreibung

LernFilme begeistern uns! Deshalb haben wir 2012 das LernFilm Festival ins Leben gerufen. Das LernFilm Festival lädt Schülerinnen und Schüler aller Stufen ein, im Rahmen eines Wettbewerbs eigene LernFilme zu produzieren. Kann ich nicht, gibt’s nicht! Einen eigenen LernFilm zu machen ist nicht schwer. Wir unterstützen Lehrpersonen und ihre Klassen dabei, mit diversen Unterrichtsmaterialien, Umsetzungshilfen, praxisnahen Workshops, Tipps und praktischen Vorlagen. Denn LernFilme bieten ausgezeichnete Lernanlässe. Die Schülerinnen und Schüler erfahren dabei aus erster Hand, worauf es bei der Produktion von Lernfilmen ankommt: ein Thema verstehen, in eigenen Worten erklären und mit passenden visuellen Mitteln darstellen. Eine wirkungsvolle Möglichkeit für Schülerinnen und Schüler, Themen aus dem Unterricht zu erarbeiten und zu vertiefen. Neben der intensiven Auseinandersetzung mit einem spannenden Sachverhalt werden bei der Produktion eines LernFilms wichtige Kompetenzen der Zukunft gefördert: Personale, soziale und methodische Kompetenzen sowie Kreativität, der sinnvolle Umgang mit Medien und sprachliche Fähigkeiten. Am LernFilm Festival erfahren die Lernenden Wertschätzung für Ihre Leistung und können ihren Lernprozess mit einem positiven Erlebnis verknüpfen. Die besten LernFilme pro Kategorie werden von einer Fachjury beurteilt, in Zusammenarbeit mit SRF school als Online-Preisverleihung präsentiert und mit Preisen ausgezeichnet. So bieten wir Lehrpersonen einen handlungsorientierten, projektbasierten Ansatz, die Förderung von Medienkompetenz sinnvoll in ihren Unterricht zu integrieren und die Möglichkeit, Lernprozesse mit digitalen Geräten zu bereichern. Den Lernenden ermöglichen wir einen tollen Lern-Anlass sowie eine Plattform, um ihre selbstproduzierten LernFilme zu präsentieren.

Stand/Resultate

Rückblick 2020-2023: Im Jahr 2023 durften wir 750 LernFilme feiern. Seit 2020 hat sich die Anzahl Filmeingaben mehr als verdoppelt, von 300 auf über 700 Filme. Diese grosse Beteiligung und auch die Vielfalt an Themen freut uns enorm und zeigt uns, wie gross die Motivation ist, die digitale Infrastruktur in den Schulen zu nutzen und die Methode LernFilm im Unterricht einzubauen. Mit kostenlosen Online-Kursen und einer Handvoll Präsenz-Workshops konnten wir vom April 2020 bis Mai 2023 rund 1000 Lehrpersonen zum Thema «LernFilme produzieren» weiterbilden. Diese praxisnahen Kurse haben sich als wertvolle Massnahme erwiesen, das Thema LernFilm niederschwellig in die Schulen zu bringen und die Lehrpersonen konkret bei der Umsetzung zu unterstützen. Neben dieser Massnahme hat wohl auch die konstante Kommunikation in den Schulen dazu beigetragen, dass wir die Teilnahmezahlen in dieser Zeit massiv erhöhen konnten. Bereits zum dritten Mal wurde in Zusammenarbeit mit SRF school eine spannende Online-Preisverleihung auf die Beine gestellt. Unser Motto: Wir bringen das LernFilm Festival ins Klassenzimmer. So können alle teilnehmenden Klassen ortsunabhängig die Preisverleihung erleben und aus der ganzen Schweiz mitfiebern.
Mit der Überarbeitung unserer Strategie und Vision für die nächsten drei Jahre werden zudem neue Partnerschaften in den Bereichen öffentliche Hand (Fokus Partnerkantone), Unternehmen und Stiftungen angestrebt. So soll das LernFilm Festival mit alljährlicher Preisverleihung zu einem festen Bestandteil des Schuljahres werden und LernFilmen eine eigene Plattform geben.

Links

Am Projekt beteiligte Personen

Vera Krummenacher, GRS-Projektleiterin und Verantwortliche Partnerschaften
Fredi Althaus, Festivaldirektor
Peter Zurflüh, Kommunikation & Experte Schulen

Letzte Aktualisierung dieser Projektdarstellung  18.03.2024